Posts tagged Game Test

Druiden DPS Items Exel Tabelle

0

Hallo Leute,

seit langem melde ich mich mal wieder auf meinem Blog. Zur Zeit habe ich auf der Arbeit, zum Glück, wieder etwas mehr zu tun. World of Warcraft spiele ich auch wieder aktiver. Da ist leider mein Blog mal wieder etwas auf der Strecke geblieben.

Aber um World of Warcraft soll es hier heute auch gehen. Ich habe seit Anfang des Jahres wieder eine feste Gruppe, mit der ich zusammenspiele. Im Moment ist es aber so das man mit Gegenständen regelrecht zugeschmissen wird. Zumindest was die Anzahl der möglichen Gegenstände angeht. Da kann es leicht vorkommen das man den Überblick verliert. Da habe ich mir etwas Abhilfe geschaffen und eine „Exel-Tabelle“ erstellt, welche alle Items der Gegenstandsstufe 489, und höher, enthält. Diese Liste soll mir, und auch euch, helfen den Überblick zu bewahren wo welches Item welches Upgrade für eure DPS bietet, auch wenn die eigentlichen Werte des Gegenstandes für euch suboptimal wären.

Ich hoffe dem einen oder anderen hilft die Liste genauso wie mir.

Hier geht es zur Seite mit der Tabelle

Star Wars the old Republic jetzt „fast“ kostenlos spielbar

0

Seit dieser Woche ist „Star Wars – the old Republic“ kostenlos spielbar. Allerdings ist das „Free to Play“ System sehr eingeschränkt. Ich dachte mir ich könnte es in meinem Urlaub mal wieder anspielen, nachdem ich Anfang des Jahres aufgehört hatte, da viele der Spieler mit denen ich zusammen gespielt habe auch wieder aufgehört hatten.
So habe ich den Client für das Spiel über Nacht laufen lassen und habe dann Vormittags ins Spiel geschaut. Was darf ich nun im Free2Play und für was muss ich blechen. Im Vorfeld habe ich gelesen das man immer noch auf das maximale Level hochspielen kann. Jedoch fangen hier die Einschränkungen bereits an. Wenn ich bereits 2 Charaktere auf einem Server habe, dann darf ich keinen weiteren erstellen. Das Recht auf weitere Slots würde schon etwas kosten. Das war noch nicht so schlimm für mich. Primär wollte ich auch SWTOR nur mal wieder andaddeln für gemütliche Runden im PvP-Schlachtfeld „Huttenball“. Allerdings gehen da schon wieder die Begrenzungen weiter. Ich darf in der Woche nur 5 mal für PvP Schlachten anmelden. Das war eigentlich schon der Genickbruch für mich. Natürlich wird es Wochen geben wo die 5 Spiele ausreichen, aber generell wenn ich mal früh Abends anfange und dann etwas länger spielen möchte, da reichen die 5 Spiele nicht aus.
Dann ist mir noch aufgefallen das bei meinen beiden Charakteren die Helme eingeblendet waren. Ich bin ein Ohne-Helm-Spieler. Ich lasse diese immer ausgeblendet. Ich habe erst die Option hierfür gesucht. Leider nicht finden können. Dann habe ich im Chat mal gefragt wo die Option hin gewandert ist. Da kam der ein-zigste positive Effekt: mir wurde schnell von anderen Spielern geholfen. Die Funktion wurde lediglich in das Charakter-Fenster verlegt. Schnell gefunden, und genauso schnell weiter geflucht – denn wenn man heute seinen Helm ausblenden möchte, dann wird man auch wieder zur Kasse gebeten.

SWTOR zeigt mit seinem neu eingeführten Free2Play System wunderbar das Free2Play nicht wirklich bedeutet das ich kostenlos spielen darf. Es wird einfach für zu viele Kleinigkeiten zur Kasse gebeten. Ich hatte zwar damit gerechnet das ich den einen oder anderen Gruppenbereich nicht spielen kann, oder auch in das eine oder andere PvP Schlachtfeld nicht darf. Jedoch für so viele kleine Gimmigs muss man zahlen, die einem aus anderen Spielen selbstverständlich vorkommen. Das schreckt ab.

Mein Fazit:
SWTOR bietet eine Wunderschöne Story, bei den einzelnen Klassen. Wenn es nicht stört das er wieder bestehende Charaktere löschen muss, um neue anzufangen, der soll ruhig den Storymodus beim leveln durchspielen. Das lohnt sich.
Allerdings wer ein Spiel für nebenbei sucht, oder als Ablenkung von seinem Spiel, wofür ohnehin schon gezahlt wird, der sollte seine Finger von SWTOR lassen. Es hat einfach zu viele versteckte kosten, von denen ich meine das die auch in einem Free2Play System nicht sein müssten.

Die frühe Werbung fängt den Wurm

0

… oder besser gesagt den Kunden bzw. den Spieler.

Ich schaue grade das CL Finale Bayern gegen Chelsea. Da sehe ich die Werbung für das Spiel „Call of Duty – Black Ops 2“ welches im November veröffentlicht werden soll.

Ich finde da fängt Activsion schon früh an ihr Game zu bewerben.

Hier im übrigen der Trailer, etwas ausführlicher als im Fernsehen zu sehen war.

Diablo 3 Beta – meine Eindrücke und mein Fazit

2

Nun ist es soweit, ich habe mit allen 5 Klassen die Beta, von Diablo 3, einmal durchgespielt.
Im ersten Moment hört sich das nach einer menge Zeitaufwand an. Jedoch ist der Beta-Content von Diablo nicht wirklich groß. Je nach Klasse, Erfahrung und ob man wirklich die letzte kleine Ecke sehen will, schafft man es in einer knappen Stunde bis hin zu zwei Stunden, und dann ist der Beta-Content abgeschlossen. So habe ich zum Beispiel beim ersten mal durchspielen mit meinem Dämonenjäger etwas über zwei Stunden gebraucht, da ich mich wieder etwas einspielen musste, und mir persönlich die Klasse auch nicht so wirklich liegt. Mit meinem Babaren habe ich ebenfalls zwei Stunden gebraucht. Mit diesem habe ich jedoch auch den letzten Winkel mit erforscht, von jedem Kartenabschnitt. Wiederum habe ich es mit dem Mönch sogar in unter einer Stunde geschafft mich schnell durch alles durchzuprügeln.
Es ist also jedem selbst überlassen ob man schnell spielen will, oder sich alles beim ersten Mal in Ruhe anschauen möchte.

Im Durchschnitt schließt man den Content mit Level 8 ab. Das ist noch kein Levelbereich wo man meinen könnte das sich schon klare Unterschiede erblicken lassen könnten. Dies ist jedoch der Fall. Zumindest die Unterschiede zwischen den „Range“ und den „Melee“ Klassen kann man sehr stark erkennen.
Als Mönch, sowie als Babar, bist du drauf angewiesen direkt an den Gegner heranzutreten. (mehr …)

Wie der Schlachtzugsbrowser den Spaß an World of Warcraft nimmt

0

Es ist nun drei volle ID`s her, oder um es allgemein verständlich zu sagen drei volle Wochen, dass Blizzard in ihrem Erfolgreichem Spiel „World of Warcraft“ den Schlachtzugsbrowser, oder auch das „locking for Raid System“ ( kurz lfr ) eingeführt hat.
Doch erst einmal was ist dieser Schlachtzugsbrowser eigentlich? Bei dem Schlachtzugsbrowser geht es darum das man innerhalb des Spiels „World of Warcraft“ sich alleine, oder in einer Gruppe mit bis zu 25 Spieler, für einen Raid, der dann 25 Spieler beinhaltet, anmeldet. Man muss lediglich wählen ob man diesen Raid als „Heiler“, „Tank“ oder „Damage Dealer“ spielen möchte.
Über dieses lfr-System kann man dann die komplette aktuelle Raid-Instanz, aufgegliedert in zwei Teile, durchspielen. Da man mit bis zu 24 weiteren Spieler zusammenspielt, die sich alle fremd gegenüberstehen und sich nur via Chat Funkion miteinander austauschen hat Blizzard die aktuelle Raid-Instanz in einem leichten Modus zur Verfügung gestellt, so das man diese auch spielerisch ohne Absprachen vollenden kann.
(mehr …)

WWE12 im Vergleich zu Smackdown vs. Raw 2011

0

Ich will allen, die noch nicht wissen ob sie sich WWE12 kaufen sollen, weil sie schon ein älteren WWE Titel haben, mit diesem Beitrag etwas helfen sich in eine Richtung zu entscheiden, ob sie das neue Spiel kaufen, oder auch nicht.

Als erstes, was ist neu bei WWE12:

Die wichtigste Neuerung bei WWE12 dürfte das Roster sein. Neben alten Haudegen wie „Triple H“, „the Rock“ oder „Stone Cold“ sind natürlich auch die aktuellen Showstars dabei, ala „John Cena“ oder auch ein „Sheamus“ dabei. Aus meiner persönlichen Sicht eher ärgerlich war, das man „Edge“ erst freischalten musste. Aber er war dabei!
Ganz neu, im Vergleich zum Roster von „Smackdown vs. Raw 2011“ dabei sind unter anderem Namen wie „Booker T“, „Kevin Nash“ oder ein, wie ich finde klasse, „Eddie Guerrero“.
Weggefallen sind dafür nur die eher unbekannten Wrestler. Von daher würde ich sagen geht hier der Punkt klar an WWE12, für das verbesserte Roster.

Die zweite große Änderung ist die Steuerung.
Konnte man bei „Smackdown vs. Raw 2011“ noch leicht mit dem Rechten Analogstick klasse Haltegriffe ausüben, so geht dies erst nach etwas Übung wieder beim neuen Titel. Generell ist der Schwierigkeitsgrad bei WWE12 gestiegen, wobei die veränderte Steuerung zusätzliche Behinderung bringt.
Jedoch nach einer gewissen Eingewöhnungszeit klappt auch bei WWE12 die Steuerung wieder, und man kann erneut Flüssig spielen.

Dritter Punkt ist der alt bekannte „Road to Wrestlemania“, welcher in WWE12 etwas mau ausfällt, im Vergleich zum Vorgänger. Diesmal gibt es nur drei verschiedene Szenarien die man spielen kann. Beim Vorgänger waren es immerhin noch fünf.

Ansonsten ist wieder alles dabei was man sich wünscht. Man kann seinen eigenen Haudegen erstellen und auf die bereits bekannten Wrestler los jagen oder man erstellt seine eigene Arena, was im übrigen eine weitere Neuerung bei WWE12 ist.

Rundum ist WWE12 ein solides Wrestlingspiel, was ich jeden an Herz legen würde, der noch keins zu Hause hat.
An alle die keinen Wert aufs Roster legen würde ich jedoch zum Vorgänger „Smackdown vs. Raw 2011“ raten, da dieser leichter zu händeln ist, und auch Preislich unter dem aktuellen Titel liegt.
Für alle die großen wert aufs Roster legen gibt es jedoch kein Vorbeikommen an WWE12.

Wieder mehr Leben auf dem Blog

0

Hallo zusammen,

ich weiß, ich habe es mir schon des öfteren vorgenommen, ich will den Blog wieder aktueller Pflegen.
Ich hoffe dieses mal schaffe ich es wirklich :)

Bevor ich aber verrate was ich so von meinen geistlichen Ergüssen, in naher Zukunft, ablassen will, muss ich mich bei allen bedanken die noch immer so fleißig auf meinen Blog schauen. Auffällig dabei, das mein Feral Guide am meisten Leute hierher führt. Dabei hatte ich mal überlegt ihn vom Blog zu nehmen. Da aber genau dieser viele Besucher anlockt will ich ab jetzt auch ein wenig mehr World of Warcraft „be-Themen“. Natürlich will ich meinen Blog nicht zu einer World of Warcraft Seite umwandeln, aber doch mal das Thema von hier oder da beleuchten.

Also was erwartet euch: (mehr …)

Fußball Manager 11 angespielt

0

Ich habe mir heute den neuen Fußball Manager 11 gekauft. Ich war schon vom letzten begeistert und wollte nun den Nachfolger haben. Dazu sei gesagt, ich habe immer nur den Online Modus des 10er FM gespielt, und habe dies auch wieder beim 11 so vor.

Bis jetzt habe ich den neuen Online Modus nur kurz angespielt. Was auffällt ist das man sich als 10er-Spieler sofort im 11er wieder zurecht findet. Im Endeffekt ist es nämlich der 10er, nur aufgebohrt. Auffällig ist aber das man sich den Dienst, wenn man den Transfer Markt voll nutzen will, dazukaufen muss. Das kostet dann mal eben 5 Euro extra, wenn man die normale Version des FM gekauft hat.

Dennoch der Ersteindruck ist wieder in Ordnung und ich werde FM 11 mal übers WE weiter anspielen und dann mein Fazit hier posten.

Go to Top