In den letzten Tagen war der ECHO 2013, selbst im Vorfeld der Veranstaltung, stark in den Schlagzeilen, leider aber relativ negativ. Dies kam dadurch das Frei.Wild in der Kategorie „Rock/Alternative National“ nominiert war, und wieder einmal das Thema des Nationalsozialismus in die Runde geschmissen wurde.
Das neue Lied, welches den Namen „Schlagzeile groß – Hirn zu klein“ trägt, ist eine Art Abrechnung mit diesen Vorwürfen und den Medien die diese Streuen.

Persönlich finde ich ist es wieder ein guter Song geworden, auch wenn es mir ziemlich auf den Magen schlägt das man sich in der „Deutsch-Rock“ Szene immer noch so stark gegen das Thema Nationalsozialismus verteidigen muss. Ich habe dieses Thema leid, und würde es gerne ignorieren, was nur leider unmöglich ist, da man immer wieder damit konfrontiert wird.

Aber genug gejammert, hier ist das neue Video: