Archive for Februar, 2011

Druiden Feral-Melee Guide online

0

Was so ein freier Tag in der Woche doch ausmachen kann. Ich habe endlich mal die Zeit gefunden um den von mir seid längerem angestrebten Guide zu schreiben, für Feral Kätzchen.
Das ganze soll Neulingen in Sachen „wie mache ich Schaden“ bei Feral Druiden ein wenig den Einstieg erleichtern.

In Planung ist auch für diesen Guide ein Video zu machen, wo ich am spielen zu sehen bin und das dann dementsprechend kommentiere. Dafür brauche ich aber noch einen guten Mitschnitt, wo ich möglichst in meiner Rotation keine Fehler mache.
Leider komme ich zur Zeit immer etwas wenig zum Einsatz. Ich hoffe jedoch das ich diese, vielleicht auch nächste Woche einen ordentlichen Mitschnitt haben werde.
Zur Not habe ich noch einen alten Mitschnitt, wo ich jedoch leider die Rotation immer mal wieder versämmel. Der müsste dann für den Notfall reichen. Lasse ich mich einfach mal überraschen wie ich spielen darf die nächsten Raidabende.

Direkt zum Guide kommt ihr im übrigen über diesen Link, oder wie immer über die Navigation oben.

Ice Age 4 Teaser

0

Wer die Trailer zu den vergangenen Ice Age Filmen kennt, der kennt auch dieses kleine, nennen wir es einfach mal Hörnchen, das seine Nuss jagt. Einen solchen Trailer gibt es nun auch für den kommenden Ice Age Film. Ich finde ihn mal wieder zum wegwerfen. Ein bisschen lernt man dabei auch, wie sich nämlich die Kontinente aufgeteilt haben ;) – Vorsicht: Ironie

Kurz und knapp zu „the green Hornet“ und „Tron: Legacy“

0

Seid dem ich meinen Blog habe, habe ich es eigentlich immer so gehandhabt das ich kurz über jeden Kinofilm was schreibe, den ich gesehen habe. Wie ich aber bereits in der letzten News geschrieben habe, leide ich zur Zeit unter totaler „Unlust zum schreiben“. Dennoch will ich kurz was zu den beiden Filmen sagen:

Zuerst zu „the green Hornet“:
Generell verbindet dieser Film recht gut das „Superhelden da sein“, bzw. die Comic Verfilmung, mit der Komik. „Seth Rogen“ in der Besetzung der Hauptfigur Britt Reid, alias green Hornet, verleiht dem Film die gewisse Lustige Note, welche man sonst nicht unbedingt in einer normalen Comic Verfilmung erwartet. Alles im allen ist es wieder eine gelungene Kinoumsetzung, finde ich. Solide, aber keine großen Hammerschläge, von denen man sagen kann das es sich dafür lohnt auch gezielt in den Film zu gehen.
Was eigentlich wie immer total enttäuschend war, waren die 3D-Effekte. Also wenn ihr „the green Hornet“ noch schauen wollt, und euer Kino des Vertrauens bietet auch eine 2D Vorstellung an, dann schaut lieber diese und spart die paar Euro extra für die 3D Version.

Nun aber zu Tron: Legacy:
Gleich Vorweg – es war enttäuschend. Nun aber zu dem warum. Der erste Tron Film hat damals neue Maßstäbe in Sachen Spezial Effekte gesetzt. Nun waren meine Erwartungen an den Nachfolger besonders hoch, grade was die 3D Effekte anging. Genau bei diesen 3D Effekten wurde ich total enttäuscht. Ich hatte richtige wow-Momente erwartet und bekam lediglich aha-Stückchen. Das 3D Feuerwerk blieb, mal wieder, aus. Avatar ist, und bleibt, hier einfach der Maßstab aller Dinge. Genau wie bei allen anderen Filmen die ich seid dem gesehen habe, kann man auch hier wieder sagen das man diesen Film auch gerne in 2D sich anschauen kann.
Was die eigentliche Story dann angeht: die haut einen nicht wirklich vom Hocker. Im Grunde ist es eine „Sohn verliert in jungen Jahren seinen Vater um ihn dann im späteren Leben wieder zu finden“ Geschichte. Nicht wirklich was neues, nur halt auf einer anderen Ebene erzählt. Als 2D normal Film würde ich jedoch sagen das man sich den Film gerne im Kino anschauen kann. Die Effekte, sofern nicht in 3D, sind solide, und schön anzusehen. Leider bieten die meisten Kinos Tron nur als 3D-Vorführung an.

Neues von „Serum 114“ und „Wilde Jungs“

0

So nun versuche ich mal wieder meine Schreibfaulheit, zumindest ein wenig, zu überwinden. In den letzten Tagen ist das aber auch die Pest. Meine Motivation in die Tasten zu hauen liegt bei einer Skala von 1 – 10 irgendwo bei – 2 um was zu schreiben.

Nicht desto trotz will ich endlich mal wieder meinen Firefox aufräumen und dabei ist der eine Link wieder zum Vorschein gekommen, den ich extra gespeichert hatte weil ich kurz was drüber tippen wollte.

Also erste News die ich euch ans Herz legen will: Auf Youtube ist seid, nun doch schon längerem, das Video von „Serum 114 & Frei.Wild – Was wir machen“ zu sehen. Persönlich finde ich ist es ein wirklich gelungener Song, der Lust auf mehr macht. Das kommenden Album, von Serum 114, ist auf jeden Fall mit ganz oben auf meiner „zu kaufen“ Liste.

Die zweite News, und die ist brandaktuell:
Auch hier geht wieder um einen Videoclip auf Youtube. Diesmal jedoch von „Wilde Jungs“. Es handelt sich hier um einen kleinen Promo Clip zum kommenden Album „von Anfang bis Jetzt“.
Ich denke auch hier lohnt es sich mal rein zu klicken.

Hier aber nun die beiden Videos zum direkt anschauen:


Go to Top