Archive for November, 2010

Saw 3D Vollendung – Filmkritik

0

Auch an dieser Stelle möchte ich nicht groß auf die Story eingehen, um den Film einfach nicht zu spoilern.
Nur soviel sei gesagt: „Saw 3D Vollendung“ ist wieder einmal ein solider Saw Film, mit vielen guten, oder eher bösen, Fallen. Wie schon in den Vorgängern geht es wieder um ein „Spiel“ welches bewältigt werden muss. Auf dieses Spiel werde ich jedoch nicht weiter eingehen, um einfach die Fallen nicht beschreiben zu müssen. Nur soviel sei gesagt, sie sind in dem Spiel recht einfach gehalten. Finde ich zumindest. Jedoch immer noch effektiv.
Im Vorfeld konnte man auch bereits lesen das die Saw-Schreiber diesmal eine Falle eingebaut haben, welche Sie wohl schon seid Anfang an, oder zumindest seit geraumer Zeit, im Kopf hatten. Diese aber nicht einbauten, weil sie zu böse sei. Vielleicht bin ich auch schon etwas abgestumpft, durch die Vorgänger, aber die richtige hardcore-Falle, von der ich sagen würde das sie nicht hätte sein müssen, war meines Erachtens nicht dabei. Wenn dann wird es die letzte, innerhalb des Spiels, gewesen sein.
Ein wenig enttäuschend fand ich persönlich die 3D Effekte. Hier ist zur Zeit einfach immer noch Avatar das Maß der Dinge, und an solche Effekte kommt auch Saw nicht heran. Daher sage ich das man auf die paar 3D Szenen hätte verzichten können. Hier und da wirkte es schon etwas ekliger, wenn einem was entgegenflog, was definitiv vorher zu einem Menschen gehörte. Jedoch hätte ich mir einfach mehr davon erwartet.

Abschließend sei gesagt das die große Vollendung leider, mal wieder, nicht statt gefunden hat. Wie zuvor zu lesen war, soll „Saw Vollendung“ nun wirklich der letzte Teil gewesen sein. Jedoch hat Saw mal wieder ein Ende, welches viel Spielraum für weitere Teile bietet. Gewiss wird ein großes Kapitel von Saw mit diesem Film geschlossen, jedoch auch ein weiteres direkt danach eröffnet.

Alles im Allen in Saw 7, wie bereits anfänglich erwähnt, ein solider Saw Teil. Man hält sich an das grundlegende Schema der Serie, probiert nichts neues, überrascht aber dennoch mit neuen und zum Teil widerwärtigen Fallen.
Der einzige wirkliche Wermutstropfen, der mich ereilt hat, war das diesmal relativ wenig über den Charakter „John Kramer“ erzählt wurde. Da ich persönlich kein großer Fan von Splatter- und Horrorfilmen bin, habe ich Saw eigentlich immer wegen der Geschichte um John herum gesehen. Da mich eben diese so fasziniert hat. Gewiss wurde sie wieder kurz angeschnitten, aber genau betrachtet ist es nur eine Stelle wo man ein wenig über ihn, und seine Beweggründe, erfährt.

Dennoch muss ich zu guter Letzt eine klare Empfehlung für „Saw 3D Vollendung“ aussprechen.
Schaut ihn euch an, ihr werdet nicht enttäuscht werden.

Saw 3D Vollendung vorverlegt und Paul muss warten

0

Die meisten werden es schon mitbekommen haben, „Saw 3D Vollendung“ wurde um eine Woche vorverlegt. Ich war bereits gestern Abend im Kino und habe mir den Film angesehen. Alles im allen ein solider Saw Film, aber ich denke die etwas ausführlichere Kritik kommt im laufe des morgigen Tages.

Des weiteren wird das nächste Kapitel von Paul doch noch weiter auf sich warten müssen. Im Moment fehlt mir einfach die nötige ruhe um mich ans ausführliche schreiben zu machen. Unter der Woche bin ich zur Zeit einfach froh wenn ich nach der Arbeit durchhängen kann und am Wochenende finde ich leider auch nicht die nötige Ruhe, da sich gewisse Menschen in meinem Leben ja unbedingt die Birne zu kippen müssen und mich als Fahrer dann brauchen. – an dieser Stelle sei gesagt: ich hasse Weihnachten mit alle seinen Märkten und scheinheiligen rumgetuhe. Die Menschen wissen doch ohnehin nicht mehr warum sie diesen Feiertag feiern …

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 – Filmkritik

0

Wie ich bereits die Tage erwähnte hat der siebte Teil von Harry Potter meine Erwartungen erfüllt. Nun aber was heißt das genau. Vorweg sei gesagt das ich das letzte Harry Potter Buch als das Schwächste von allen sieben empfunden habe. Die eigentliche Story hat sich für mich sehr lange hingezogen. Besonders störend habe ich den Teil empfunden als Harry, Hermine und Ron im Wald waren. Dieser Teil hat sich damals für mich endlos hingezogen, beim lesen. Mit einer dementsprechenden Erwartung bin ich dann auch ins Kino gegangen, das ich halt vom letzten Teil nicht so viel erwarte.
Auf die eigentliche Geschichte will ich an dieser Stelle ausnahmsweise mal nicht eingehen. Der Zauberlehrling sollte soweit eigentlich allen ein Begriff sein und alle, so denke ich zumindest, wissen um was es in dem Film geht. Viel mehr möchte ich auf die Eindrücke und das drum herum eingehen. Den aus meiner Sicht eigentlich interessanten Teil, da die Geschichte ja bekannt sein sollte.

Ich möchte an dieser Stelle auch gleich mit dem ersten negativ Punkt anfangen: die 3D Effekte, bzw. die, die es dann doch nicht gab. Der erste Teil von Harry Potter 7 wurde im Vorfeld als 3D Film angekündigt, was dann später wieder zurück genommen wurde, da die Bearbeitungsdauer zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Dies heißt also das entweder der siebte Teil als normaler Film geplant war, und man sich erst für 3D entschied, als man merkte wie viel Geld damit im Moment zu holen ist, oder man will die Kunden einfach nochmal zum Zweiten Teil in die Kinos locken, das sie sich dann Teil 1 und 2 zusammen in jeweils 3D anschauen. Ich persönlich glaube leider eher ans zweite Szenario, das wenn der zweite Teil in die Kinos kommt ,der erste auch nochmal als 3D laufen wird, um die Besucher nochmal in die Kinos zu locken, und nochmal zusätzlich Geld zu schöffeln.
Was dann den eigentlichen Film angeht, so habe ich ihn eher als angehobenes Mittelmaß empfunden. Als nicht Potter Fan keine klare Empfehlung die ich aussprechen würde. Wenn man sowieso ins Kino will, dann kann man ihn gerne schauen, aber nicht extra ins Kino fahren um ihn zu sehen. Als Harry Potter Fan, ich denke da ich alle Teile gelesen habe kann ich mich auch als einer outen, ist der Film natürlich ein „Must Have“.
Vom Potenzial her fand ich es jedoch schade das ausgerechnet der letzte Teil in zwei Filme aufgespalten wurde. Natürlich ist mir der Grund durchaus bewusst, dennoch finde ich hätten die anderen Teile mehr Potenzial für Mehrteiler gehabt.

Vielleicht wird im Sommer der zweite Teil, von Harry Potter 7, nochmal ein starkes Stück besser, zumal dieser sicher in 3D erscheinen soll. Fest steht jedoch für mich das der erste Teil definitiv nicht der Blockbuster des Winters wird. Da ist einfach vom Gesamteindruck noch viel zu viel Luft nach oben. Leider bringt der Film als solcher auch nichts neues, was eine besondere Erwähnung verdient hätte.
Fazit also: ich bin gespannt auf den zweiten Teil und erwarte ihn sehnsüchtig, auch wenn ich mir nicht zu viel erhoffe, auch wenn er in 3D erscheint.

Die Situation Schaaf bei Werder

0

Allofs: „Es hat keine Rücktrittsandrohungen gegeben“

Geschäftsführer Klaus Allofs hat angebliche Rücktrittsgedanken von Cheftrainer Thomas Schaaf zurückgewiesen. „Es hat keine Rücktrittsandrohung oder die Frage nach einem möglichen Rücktritt in irgendeiner Mannschaftsbesprechung gegeben“, so Allofs am Montag. Die Bild-Zeitung hatte zuvor berichtet, dass Schaaf intern mit einem Rücktritt gedroht haben soll.

Laut Allofs hat Schaaf dem Team lediglich in einer früheren Ansprache vorgehalten: „Egal, wer hier vor Euch steht, ob ich das bin oder ein anderer: Es sind immer die gleichen Anforderungen, die an Euch gestellt werden.“

Quelle

Diese Meldung war heute auf der Homepage von Werder Bremen zu lesen. Meine persönliche Meinung zur Bild muss ich glaube ich nicht groß kund tun, ich mag sie einfach nicht, und glaube nur das wenigste was drin steht.
Jedoch jetzt eine Diskussion über den Trainer in Gang zu werfen halte ich persönlich für unangemessen.
Zugegeben, bei einem normalen Verein wäre dies durchaus das Standardverfahren, wenn es so schlecht läuft wie bei Werder. Aber man muss ganz klar sagen das an der Weser der Hase etwas anders läuft. Hier zählt es noch was wenn der Trainer über Jahre hinweg einen Top Job gemacht hat. Natürlich ist es für mich als Fan im Moment wirklich schwer. Als Werderfan sieht man die Dinge, meines Erachtens aber auch etwas anders, als ein Fan von einem anderem Verein. Bei Werder läuft der Hase etwas Familienähnlicher ab. Auch wenn es mal nicht läuft, man hält zusammen. Schaut zusammen auf das Problem und versucht zusammen eine Lösung zu finden, und versucht nicht einen Sündenbock zu finden.
Hinzu kommt das diese Spielzeit ohne hin etwas seltsam läuft. Der Vizemeister Schalke ist auf Platz 15, Stuttgart, als ehemaliger Meister der letzten Jahre sogar nur auf Platz 16, und selbst für die ach so glorreichen Bayern, aus München, läuft es alles andere als rund in der Bundesliga.

Mein Fazit der jetzigen Situation:
Soll Bremen ruhig aus der Champions League fliegen. Am besten als Gruppen vierter, das sie ganz aus dem Internationalen Wettbewerb draußen sind. Aus dem DFB Pokal sind wir schon geflogen. Dann bleibt uns nur noch die Liga, auf welche wir uns konzentrieren müssen. Dann muss die Mannschaft sich mal wieder zusammenreißen, und wieder als eine solche auflaufen, und wieder zusammen spielen.
Jedoch glaube ich das Werder nicht vor der Winterpause wieder groß durchstarten wird.
Ich meine das wir uns bis zur Winterpause noch durch schummeln müssen, und dann in die Rückrunde mit einem riesen Knall zurück kommen. Dann als einzige Party, auf der wir noch tanzen, noch mal richtig Gas geben, und das Feld von hinten aufräumen, um noch in die Europa Liga zu kommen.

Harry Potter 7

0

Ich komme gerade aus dem Kino. Ich habe mir den ersten Teil, des siebten Teils, von Harry Potter angeschaut. Den ersten Teil des siebten Teiles …. klingt komisch, ist aber so.
Da es nun schon etwas später ist, und ich nicht ganz so viel Schreiblust habe verschiebe ich die eigentliche Kritik auf morgen. Nur soviel vorweg: der Film hat meine persönlichen Erwartungen erfüllt.

Es geht weiter mit Paul

0

Ursprünglich wollte ich dieses Wochenende ein weiteres Kapitel von Paul verfassen. Nur leider habe ich nicht die nötige Ruhe zum schreiben gefunden. Die Idee steht auf jeden Fall, und ich werde, sobald ich etwas Ruhe finde diese Idee auch umsetzten. Ich denke unter der Woche ist auf jeden Fall damit zu rechnen.
Allerdings habe ich mal davon gesprochen Paul einen kleinen Helfer zur Seite zu stellen. Vom eigentlichen Charakter habe ich aber weiterhin noch kein genaues Bild. Nur soviel, er wird im nächsten Kapitel kurz erwähnt werden.

„einfach zu haben“ – Filmkritik

0

Ich habe mir die Tage einen der Filme von meiner Liste geschnappt. Schaut man sich das Topic an, dann sollte es klar sein um welchen Film es sich handelt.
Viel gibt es hier aber leider nicht zu sagen. Alle die den Trailer hier gesehen haben, oder im Kino, kennen schon fast den ganzen Film.

Die Story fängt damit an das die Hauptperson einem gemeinsamen Wochenende mit ihrer besten Freundin und ihren Eltern aus dem Weg gehen will. Dafür erfindet sie ein gefaktes Date. Am Montag danach wird sie natürlich von ihrer Freundin gelöchert wie das Wochenende mit dem Date war. Um die Story etwas auszuschmücken erzählt sie ihrer Freundin das sie Sex hatte. Dazu kommt das sie einem ihrer Freunde verspricht auf einer Party mit ihm zu Fake-Ficken, damit seine Mitschüler nicht mehr denken das er Schwul sei, obwohl er es doch eigentlich ist. Ab da nimmt die Story ihren lauf und immer mehr „Loser“ kommen bei dem Mädel an und wollen sie um einen gefallen bitten, das sie erzählen dürfen das sie mit ihr gefummelt hätten, oder halt mehr.

Alles im allen ist es ein recht lustiger Film, jedoch kein Kinobesuch wert. Schaut man sich den gesamten Film an wird man vieles wieder erkennen, aus schon bekannten Teenager Filmen der Neu- oder eben Altzeit.
Wirklich frische Ideen bringt der Film leider nicht mit sich.
Ich empfehle euch: wartet bis „einfach zu haben“ im TV läuft. Es reicht völlig ihn da zu sehen, oder leid euch die DVD später von einem Kumpel oder der Videothek, für einen kleinen Videoabend, aus.

Großchance vergeben leicht gemacht

0

Der Fußball schreibt immer wieder Geschichten die zum weinen sind, aber manchmal auch zum lachen. Es kommt hier natürlich auch immer auf die Sicht des Betrachters an.
Folgendes ereilte sich im Spiel „Katar vs. Usbekistan“, während der Asien Games.

Katze gegen Krokodil

0

Ich habe mal wieder ein recht lustiges Video gefunden, das den „Kampf“ zwischen einer Katze und einem Krokodil zeigt. Ich denke jeder wird wissen ,wer gewinnt. Klar das Krokodil, denkt aber auch nur ihr.
Schaut selbst:

Body Paint Kalender

0

Das neue Jahr steht kurz bevor, keine zwei Monate mehr. Wie es immer wieder um diese Jahreszeit ist kommen etliche neue Kalender raus. Hier mal von seinem Lieblings Verein, hier über sexy Mädels, über Autos, einfach über alles was das Herz begehrt.
Ich habe aber einen, wie ich finde, doch mal außergewöhnlichen Kalender gefunden. Hier wurden die Models so mit geschminkt, bzw. bemalt, das sie mit der Natur verschmelzen. Ich finde es klasse, was die Künstler hier geleistet haben.
Schaut einfach mal rein, ich finde es lohnt sich.

Hier geht es zu den Bildern

Go to Top